Automatikmonteur EFZ
Automatikmonteurin EFZ

 Automatikmonteure und Automatikmonteurinnen beherrschen die nötigen Montage-, Verbindungs- und Verdrahtungstechniken, um elektrische Steuerungen und Energieverteilungen aufzubauen. Bei Funktionskontrollen und der Lokalisation von Störungen an Maschinen setzen sie moderne Prüf- und Messmittel ein. Auf Spezialmaschinen fertigen sie elektrische Spulen und Wicklungen, bauen diese in Motoren ein und führen Probeläufe durch. Hinzu kommt das Verdrahten und Prüfen von elektrischen Geräten, das Warten von Betriebseinrichtungen und die Erstellung der entsprechenden Dokumentationen. Einfache Aufträge oder Projekte führen sie selbstständig oder unter Anleitung von spezialisierten Berufsleuten aus.

 

WER KANN AUTOMATIKMONTEUR/IN WERDEN ?

Das handwerkliche Geschick ist von ausschlaggebender Bedeutung. Dieser Beruf verlangt aber auch eine logische und methodische Denkweise und ein ausgesprochenes Flair für die Elektrotechnik und für technische
Zusammenhänge. Gewissenhaftigkeit, genaues Arbeiten und Ausdauer sind ebenfalls wichtige Pluspunkte. Automatikmonteure müssen sich an technische Entwicklungen anpassen können und bereit sein, im Team zu arbeiten. Um diesen Beruf erlernen zu können, ist der Abschluss auf einem grundlegenden oder mittleren Niveau der Sekundarstufe I erforderlich.

 

IN WENIGEN WORTEN …

Das sind die erwarteten Eigenschaften :

  • Ausgeprägtes handwerkliches Geschick
  • Abstraktes, logisches Denkvermögen
  • Freude am genauen und sorgfältigen Arbeiten
  • Freude an der Elektrotechnik
  • Teamfähigkeit
  • Interesse an technischen Zusammenhängen

    E-mail

 

AUSBILDUNG

Ablauf der Ausbildung :

  • Duale Berufslehre im Lehrbetrieb von 3 Jahren mit dem Erwerb eines EFZ (Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis)
  • Besuch der Berufsfachschule, 1 Tag pro Woche
  • Besuch der überbetrieblichen Kurse während der ersten beiden Bildungsjahre

 

ZUKUNFTSAUSSICHTEN

Mit dieser Ausbildung bestehen zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten mit Abschlüssen auf verschiedenen
Stufen :

  • Zusatzlehre als Automatiker/in EFZ (2 Jahre)
  • Berufsmatura (Berufsbegleitend/Vollzeit)
  • Diverse Berufsprüfungen mit eidg. Fachausweis : Automatikfachmann/frau, Projektleiter/in oder Werkstattchef/in im Schaltanlagenbau, Fertigungsfachmann/frau
  • Diverse höhere Fachprüfungen mit eidg. Diplom : Industriemeister/in im Maschinen- und Apparatebau, Meister/in im Schaltanlagenbau
  • Techniker/in HF : In Systemtechnik, Elektrotechnik, Informatik, Maschinenbau
  • Bachelor FH : In Systemtechnik, Mechatronik, Elektrotechnik, Informatik, Maschinentechnik

Intéressé(e) par ce metier ?