Produktionsmechaniker EFZ
Produktionsmechanikerin EFZ

Die Arbeit als Produktionsmechaniker oder Produktionsmechanikerin besteht grösstenteils darin, Teile, Werkzeuge und Vorrichtungen für Maschinen oder Anlagen herzustellen und nachher zusammenzubauen. Der Produktionsmechaniker oder die Produktionsmechanikerin liest technische Zeichnungen, bereitet die notwendigen Werkzeuge und Materialien vor und überwacht die Fertigung. Er oder sie erledigt die erhaltene Aufgabe alleine oder in Zusammenarbeit mit anderen Berufsleuten. Produktionsmechaniker oder Produktionsmechanikerinnen haben die Fähigkeit, an numerisch gesteuerten Bearbeitungszentren zu arbeiten, Werkstücke präzis zu fertigen, Schweisskonstruktionen herzustellen, die Instandhaltung der Fertigungsanlagen sicherzustellen und Montagearbeiten durchzuführen.

 

WER KANN PRODUKTIONSMECHANIKER/IN WERDEN ?

Der Produktionsmechaniker oder die Produktionsmechanikerin kann sich die zu bearbeitenden Werkstücke ohne weiteres räumlich vorstellen, verfügt über handwerkliches Geschick und ein Flair für logisches und methodisches Denken. Zudem arbeitet sie gewissenhaft, genau und ist interessiert an Mechanik und an der Bearbeitung von Metallen. Je nach Einsatzgebiet kommen neue Technologien zum Einsatz wie das Laserstrahloder Wasserstrahlschneiden, Wärmebehandlungen sowie Stanz-, Umform-, Füge- oder Vakuumtechniken. Um diesen Beruf erlernen zu können, ist der Abschluss auf einem grundlegenden oder mittleren Niveau der Sekundarstufe I erforderlich.

 

IN WENIGEN WORTEN …

Das sind die erwarteten Eigenschaften :

  • Ausgeprägtes handwerkliches Geschick
  • Freude am genauen und sorgfältigen Arbeiten
  • Gutes räumliches Vorstellungsvermögen
  • Interesse an technischen Zusammenhängen und an der Metallbearbeitung
  • Teamfähigkeit

    E-mail

 

AUSBILDUNG

Ablauf der Ausbildung :

  • Duale Berufslehre im Lehrbetrieb von 3 Jahren mit dem Erwerb eines EFZ (Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis)
  • Besuch der Berufsfachschule, 1 Tag pro Woche
  • Besuch der überbetrieblichen Kurse während der ersten beiden Bildungsjahre

 

ZUKUNFTSAUSSICHTEN

Mit dieser Ausbildung bestehen zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten mit Abschlüssen auf verschiedenen
Stufen :

  • Zusatzlehre als Polymechaniker/in EFZ (2 Jahre)
  • Berufsmatura (Berufsbegleitend/Vollzeit)
  • Diverse Berufsprüfungen mit eidg. Fachausweis : Instandhaltungsfachmann/frau, Technischer
    Kaufmann/frau, Automatikfachmann/frau, Fertigungsfachmann/frau
  • Höhere Fachprüfung mit eidg. Diplom : Industriemeister/in im Maschinen- und Apparatebau
  • Techniker/in HF : In Maschinenbau, Mikrotechnik, Elektrotechnik, Systemtechnik
  • Bachelor FH : In Maschinentechnik, Systemtechnik, Mechatronik, Automobiltechnik, Elektrotechnik

Intéressé(e) par ce metier ?